Israel - Günter´s Reise Video

Direkt zum Seiteninhalt

Israel

Länderreisen
.


















Das Land der Bibel

Es gibt nur wenige Länder, die so viel Emotionen auslösen können, wie Israel.
Biblische und weltpolitische Geschichte, hier hat sich alles auf engsten Raum abgespielt.
Jerusalem, Betlehem, Massada, See Genezareth, Akko, Meggido, und viele andere Orte stehen hierfür.
Der älteste Beleg für das Wort „Israel“ ist eine ägyptische Stele, die sich heute im Ägyptischen Museum in Kairo befindet. Sie beschreibt einen Feldzug gegen ein Volk Israel im Lande Kanaan und wird auf das Jahr 1211 v. Chr. datiert. Das alte Testament ist nicht nur Teil unserer Bibel, sie erzählt auch die Geschichte des jüdischen Volkes.

Mit dem Auto sind wir quer durch Israel gefahren.
Dabei habe ich als Deutscher niemals erlebt, dass uns Ablehnung oder Hass entgegengebracht wurde.
Dies war für mich zumindest eine sehr emotionale Erfahrung.
  • Petruskirche See Genezareth

  • Geburtskirche Bethlehem

  • Qumram

  • St.Georges Kloster Wadi Quelt

Jerusalem

Die für drei Weltreligionen ist Jerusalem eine Heilige Stadt..
Die Altstadt von Jerusalem erstreckt sich über eine Fläche von nur etwa einem Quadratkilometer. Schon nach dem Gang durch eines der vielen Eingangstore spürt man regelrecht, die besondere Aura dieser Stadt. Man taucht ein in Straßenzüge, Gebäude oder Kirchen, die viele Jahrhunderte schon gesehen haben.

Ob die gewaltige Klagemauer,  die Grabeskirche von Jesus Christus oder auch der goldene Felsendom, alle sind heilige Stätte der Juden, Christen und Moslems.  Die Altstadt platzt förmlich von beeindruckenden Stätten. Für mich war natürlich die Grabeskirche ein besonders Erlebnis.. Hier, wie aber auch an den vielen anderen Orten, ist Phantasie gefragt. Es ist ein erhebender Gedanke an Stellen zu stehen, wo sich so viel an Menschheitsgeschichte ereignet hat.
Aber auch vor den Toren der Stadt gibt es eine Menge an geschichtsträchtigen Stätten. Der Garten Gethsemane, der Ölberg die Teiche Siloah oder das Kidron Tal.
Einige Kilometer vor Jerusalem findet man auch das Grab des Lazarus.

Jerusalem - Dieser Ort ist voller biblischer Geschichte.
König David eroberte die Stadt. König Salomon baute einen großen Tempel. Der babylonischen König Nebukadnezar zerstörte die Stadt. Die Bundeslade ging verloren und die Juden wurden in die babylonische Gefangenschaft geführt.
Jesus zog Palmsonntag in Jerusalem ein, wurde gefangen genommen und gekreuzigt. Der Beginn einer Weltreligion.
Die Römer zerstören Jerusalem 70 n.Chr. und es begann die Diaspora. der Juden.

Das Gartengrab

Der Garten Gestsemane

Die Grabeskirche

Der Ölberg

Die Klagemauer

Der Felsendom

Wer eine Rundreise in Israel unternimmt, bekommt viel zu sehen. Es gibt so viele Stätten, die man besuchen kann. Man kann oben im Norden bei den Wasserfällen des Baniasi beginn und in Elat im Süden enden.
Das römische Cäsarea
Cäsarea war eine bedeutende antike Stadt Palästinas, später auch eine wichtige Festung der Kreuzfahrer.
Hier wurde auch der Apostel Paulus gefangen gehalten, ehe ihm in Rom der Prozess gemacht wurde.
Megiddo
Megiddo gilt es eine wichtige archäologische Stätte der biblischen Periode in Israel.
Die Bibel nennt diesen Ort Armageddo. Hier soll nach der Apokalypse des Johannes die Endschlacht zwischen Gut und Böse statt-finden.
Massada
70 n.Chr wurde diese eigentlich nicht einnehmbare Felsenfestung durch eine extra aufgeschüttet 75 Meter hohe Rampe von den Römern erobert. Über 1000  jüdische Freiheits-kämpfer begingen vorher Selbstmord um so der Versklavung zu entgehen.
Das Tote Meer
Mit 428 Meter unter dem Meer ist er der tiefst gelegene See der Erde.Der Sazgehalt des Wassers liegt bei 33% ist damit ca. 10 mal höher als im Mittelmeer.
Der See Genezareth
Mit 428 Meter unter dem Meer ist er der tiefst gelegene See der Erde.Der Sazgehalt des Wassers liegt bei 33% ist damit ca. 10 mal höher als im Mittelmeer. Schwimmer können nicht untergehen.
Berg der Seligpreisung
Nach christlicher Überlieferung handelt es sich dabei um den Ort, an dem Jesus die Bergpredigt gehalten hat, die mit den Seligpreisungen beginnt. Außerdem soll er hier die Apostel unter seinen Jüngern ausgewählt haben.

Israel
immer eine Reise wert
Kommst du in ein fremdes Land, frage zuerst danach was verboten ist  (Konfuzius)
Zurück zum Seiteninhalt