ital. Riviera - Günter´s Reise Video

Direkt zum Seiteninhalt

ital. Riviera

Länderreisen
.


















Die italienische Riviera

Nach einer schier endlos scheinenden Fahrt durch die Schweiz und die franz. Alpen kommt man an die wunderschöne ital.Riviera. In der Nähe von San Remo haben wir einige Tage halt gemacht und von dort aus Nizza und Monaco besucht. Nizza ist sehr schön und  unbedingt empfehlenswert. Gary Grant und Grace Kelly lassen grüßen. Monaco war dagegen eine echte Enttäuschung.
Die ganze Schönheit der ital.Riviera haben wir dann auf der Weiterfahrt Richtung  Genua erleben können. Italienische Riviera bezeichnet die ligurische Küste. Sie erstreckt sich von der französischen Grenze bis in die Ausläufer der Toskana entlang des Golfs von Genua.
Unberührte Landschaften, wie an den Felsen gewachsene Dörfer und Weinreben auf weiten Terrassen.
Das blaue Meer
Wer an das Mittelmeer denkt, dem kommt sofort das herrliche blaue oder türkisfarbene Wasser in den Sinn.
An diesem Küstenstreifen laden wunderschöne Badebuchten ein ins blaue Meer einzutauchen. An der Ligurischen Küste bekommt das Auge viel zu sehen.
Wir haben in der Nähe von Allasio eine tolle Badebucht entdeckt. Nennt sich Baba Beach. Klein aber fein mit einem Restaurant und gutem Essen.

An der Ligurischen Küste reihen sich malerische Küstenstädte wie Noli, Cervo, Imperia, Santo Stephano al Mare oder Ventimiglia aneinander, im gebirgigen Hinterland findet man idyllische Dörfer mit dicht gedrängten mittelalterlichen Hauslabyrinthen wie Triora, Dolcedo, Civezza, Dolceaqua, Bajardo, Ceriana oder Apricale oder Baudenkmäler wie die Wallfahrtskirche Montegrazie. Sie gehören zu Liguriens interessanten Orten. Sanremo, Alassio und Bordighera sind mondäne Badeorte der Gründerzeit und des Jugendstils.
Heute putzen sich die beiden großen Ortsteile von Imperia - Porto Maurizio und Oneglia - heraus. Die Riviera bietet mehr als Strand und Badespaß. Sie ist nicht spektakulär, aber wunderschön.


ital.Riviera
immer eine Reise wert
Kommst du in ein fremdes Land, frage zuerst danach was verboten ist  (Konfuzius)
Zurück zum Seiteninhalt